Informationen

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen rund um unsere Leistungen.

Rezeptwünsche schicken sie bitte an rezepte@gastro-frach-kusche.de. Ihr Anliegen wird dann innerhalb der nächsten 48 h bearbeitet.

Bitte beachten sie, das das E-Rezept nur ausgestellt werden kann wenn im aktuellen Quartal die elektronische Gesundheitskarte einmal in der Praxis eingelesen wurde!

Termine für endoskopische Untersuchungen (Magen-/Darmspiegelungen) vereinbaren sie bitte über Doctolib. Termine werden von uns max. 16 Wochen im Voraus vereinbart. Es werden täglich neue Termin freigegeben.

Falls im Moment keine verfügbaren Termine angezeigt werden, sind tatsächlich im vorgesehenen Zeitfenster keine Termine verfügbar. Sie haben aber, sofern die Termine nicht von anderen Patienten gebucht werden, die Möglichkeit durch regelmäßiges Hineinschauen einen Termin zu erhalten.

Bitte beachten sie, das bei Vereinbarung eines Darmspiegelungstermins immer ein Aufklärungstermin (Doctolib) gebucht werden muss. Dieser sollte ca. 7– 14 Tage vor der eigentlichen Untersuchung liegen.

Bei Buchung eines Koloskopie Termins ohne Aufklärung oder eines alleinigen Aufklärungstermines kann die entsprechende Behandlung nicht erfolgen. Der Termin wird dann, ohne weitere Rücksprache durch uns storniert.

Für Termine in unseren Sprechstunden oder für Ultraschalluntersuchungen nutzen sie bitte unser Kontaktformular. Auf Grund vieler Terminwünsche können wir nicht jeder Anfrage gerecht werden.

Um die Anfragen entsprechend priorisieren zu können benötigen wir einen aktuellen Überweisungsschein, Kontaktdaten der bisher behandelnden ÄrztInnen, Adresse, Rückrufnummer bzw. E-Mail für entsprechende Rückfragen.

Kurzfristige/dringliche Termine werden nur nach entsprechender direkter Vermittlung durch den Hausarzt oder die Hausärztin vereinbart.

Durch eine entsprechende Organisation, ein ruhiges und entspanntes Umfeld und ein freundliches Team möchten wir den PatientInnen eine geplante endoskopische Untersuchung so angenehm wie möglich gestalten.

Durch eine Sedierung (Schlafspritze) kann für die Untersuchung ein tiefer Dämmerschlaf erzeugt werden. Die Untersuchung ist damit nicht mehr unangenehm.

Für die Darmspiegelung ist es notwendig den Darm mit einem Gas zu entfalten. Durch die Wahl von CO2 (IGEL-Leistung) statt Raumluft sind hierbei starke Blähbeschwerden im Anschluss an die Untersuchung dtl. seltener.

Video –
Darmspiegelung erklärt

Die Darmspiegelung (Koloskopie) kann Leben retten und ist zur Zeit die effektivste Vorsorgeuntersuchung, die die Medizin zu bieten hat. Aber was erwartet Sie?

Dieses Video erklärt verständlich die Vorbereitung und Durchführung der Darmspiegelung.

Indem Sie dieses Video laden, stimmen Sie der Datenschutzrichtlinie von Youtube zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.